Schneller Verkauf – wie wir ein Reihenhaus in 2 Wochen verkauft haben

In diesem Beitrag wollen wir Ihnen zeigen, in welchen Schritten wir ein Reihenhaus verkaufen durften. Die Eigentümer haben von uns über das Internet erfahren und waren schnell begeistert von unserer Arbeit. Sie bekamen von uns eine ausführliche Preisanalyse, in der wir uns bis ins Detail mit Ihrem Reihenhaus in Burg bei Magdeburg auseinandergesetzt haben. Als die Eigentümer ihre eigene Broschüre in den Händen hielten, stand die Entscheidung schnell fest. Der Verkauf des Eigenheims soll durch M&K Immobilien erfolgen. Es hat uns sehr gefreut, dass sie uns den Auftrag erteilt haben, schließlich verkauft man (wenn überhaupt) sein Haus nur einmal im Leben.

Wir machten uns schnell an die Arbeit und entwarfen das Marketingkonzept samt Verkaufsplan. Hier ist uns vor allem Transparenz wichtig: Kein Schritt wird den Eigentümern vorenthalten und alles ist klar dokumentiert. Aber wie genau sah die Vermarktung für das Reihenhaus in Burg bei Magdeburg aus?

Schritt 1: das Beschaffen der Unterlagen

Unsere erste Aufgabe besteht darin, alle Unterlagen zusammenzutragen, die wir für einen Verkauf benötigen. Aber welche Unterlagen benötigen wir für einen erfolgreichen Verkauf?

  • Aktuellen Grundbuchauszug
  • Flurkarte
  • Gültigen Energieausweis
  • Grundrisse
  • Wohnflächenberechnung
  • Eine Kopie der Bauakte. Sie enthält die Baupläne, die Baugenehmigungsurkunde und die Baubeschreibung
  • ggf. Rechnungen

Sie haben nicht alle Unterlagen zusammen? Kein Problem. Sollte etwas fehlen, können wir die Unterlagen bequem beschaffen. Dies ist Teil unseres Service. Sie können sich zurücklehnen und wir erledigen die Behördengänge transparent für Sie.

Haben wir alle Unterlagen zusammen, werden diese für unsere Suchkunden aufbereitet. Als Beispiel hierfür können Sie sich gern unseren Beitrag anschauen, wie wir exklusive und hochwertige 3D-Grundrisse erstellen. Okay – was kommt jetzt?

Schritt 2: Foto und Videoaufnahmen

Als Nächstes wollen wir die Immobilie im besten Licht darstellen. Dafür arbeiten wir mit professionellem Equipment und geschulten Experten, um Bilder und Videos von höchster Qualität zu erstellen. Selbst eine Drohne kommt zum Einsatz, mit der wir Aufnahmen der Immobilie aus der Luft vornehmen. Wir wollen an dieser Stelle keine Kosten und Mühen scheuen, um einen ansprechenden ersten Eindruck zu entwickeln. Da wir manchmal gefragt werden, ob unsere Kunden für diese Kosten aufkommen – Nein! Wir arbeiten komplett erfolgsorientiert. Das heißt, alle Kosten, die uns bei der Vermarktung entstehen, bleiben bei uns im Unternehmen. Nachdem alle Aufnahmen der Immobilie gemacht wurden, geht es in die sogenannte Post-Production. Hier werden die Bilder bearbeitet und die Videos geschnitten. Anschließend erfolgt der nächste Schritt.

Schritt 3: das Erstellen des Exposés

Das Exposé ist das, was unsere Interessenten als Erstes zu Gesicht bekommen. Vielleicht kennen Sie ja das Sprichwort: „Der erste Eindruck zählt!“. Hierbei spielt es keine Rolle, ob es das Exposé für ein Grundstück, ein Mehrfamilienhaus, eine Eigentumswohnung oder ein Einfamilienhaus ist – unser Exposé soll die höchsten Qualitätsansprüche erfüllen. Aus diesem Grund fließen alle relevanten Informationen aus den Unterlagen, den Angaben der Eigentümer, sowie unsere Bilder und die Grundrisse mit in das Exposé ein. Zusätzlich nutzen wir im Zuge der Vermarktung der Immobilie den Imagefilm, welchen wir über YouTube den Interessenten zur Verfügung stellen. Falls Sie jetzt neugierig geworden sind – hier ist ein Link zu unserem YouTube-Kanal.

Wir lassen die Grundrisse unserer Kunden übrigens in hochwertige 3D-Grundrisse umwandeln. Diese sind modern, ansprechend und gut zu verstehen.

So kann dieser Grundriss dann aussehen.

Schritt 4: gezielte Ansprache unseres Kundenkreises

Nun war es Zeit, an unsere Kunden heranzutreten, um das Reihenhaus in Burg bei Magdeburg zu verkaufen. Dafür haben wir einen ausgewählten, exklusiven Kundenkreis, bei dem wir uns sicher sind, dass der richtige Käufer dabei ist. So sprachen wir diesen Personenkreis mit allen Informationen an und prompt waren auch die ersten Besichtigungstermine vereinbart. Schnell konnte die Immobilie auch vor Ort überzeugen und so war der entsprechende Käufer gefunden.

Schritt 5: der Verkaufsabschluss

Nachdem die Frage der Finanzierung geklärt war und alle Parteien sich einig waren, konnten wir den Kaufvertrag vorbeireiten lassen. Hierfür nutzen wir ein Dokument, in dem alle notwendigen Unterlagen und Informationen aufgelistet sind. Das Notariat, mit dem wir zusammenarbeiten, schickte den Kaufvertragsentwurf binnen eines Tages an Käufer, Verkäufer und M&K Immobilien. Nach Prüfung des Kaufvertragsentwurfes durch alle Parteien, gab es nichts zu beanstanden, weshalb wir alle nicht mal eine Woche später zusammen am Tisch des Notars saßen, um den Kaufvertrag zu beurkunden. Wie gewohnt übergaben wir allen Beteiligten ein entsprechendes Präsent und organisierten die Folgetermine, wie zum Beispiel die Schlüsselübergabe.

Fazit

Gerade einmal zwei Wochen sind vom fertigen Exposé bis zum Termin beim Notar vergangen. Das anschließende Feedback aller Beteiligten hat uns natürlich sehr zufrieden gestellt und uns in unserer Arbeit bestätigt. Verkaufen wir jede Immobilie so schnell? Natürlich nicht. In diesem Fall hat alles perfekt gestimmt. Solche schnellen, unkomplizierten Verkäufe gelingen immer wieder, sie stellen allerdings nicht die Regel dar. Im Durchschnitt benötigen wir 5 Wochen für den Verkauf einer Immobilie.

Wir hoffen, dieser kleine Einblick in unsere Arbeit hat Ihnen gefallen. Wenn Sie noch Fragen haben, nutzen Sie gern unser Kontaktformular.

Compare listings

Vergleichen
GDPR Cookie Consent mit Real Cookie Banner