Warum sollte ich einen Immobilienmakler einsetzen?

  • 3 Jahren vor
  • 0

Ein Immobilienmakler ist mehr als nur ein „Verkäufer“. Er agiert in Ihrem Namen als Ihr Agent, berät Sie und erledigt Ihre Arbeit – er hilft Ihnen beim Kauf oder Verkauf einer Immobilie. Sie werden für das bezahlt, was sie leisten, wie auch andere Berufe, die Rat und Anleitung bieten und einen Service zum Verkauf anbieten – wie Wirtschaftsprüfer oder Rechtsanwälte

Das Internet hat eine Welt von Informationen eröffnet, die Hauskäufern und Verkäufern bisher nicht zur Verfügung standen. Die Daten zu zum Verkauf stehenden Angeboten sind fast aktuell – aber nicht ganz. Es gibt Zeiten, in denen Sie die aktuellsten Informationen darüber benötigen, was verkauft wurde oder zum Verkauf steht, und der einzige Weg, dies zu erreichen, ist ein Immobilienmakler.

Die Rolle eines Immobilienmaklers hat sich jedoch in den letzten Jahren geändert. In der Vergangenheit waren Makler die einzige Möglichkeit für Käufer und Verkäufer von Eigenheimen, auf Informationen zuzugreifen. Jetzt entwickeln sich Agenten weiter. Weil die heutigen Käufer und Verkäufer von Eigenheimen so viel besser informiert sind als in der Vergangenheit, werden Fachwissen und Fähigkeiten immer wichtiger.

Der Immobilienmakler wird eher zu einem „Mediator“ als zu einem „Verkäufer“ – Ihrem persönlichen Vertreter beim Kauf oder Verkauf einer Immobilie.

Compare listings

Vergleichen
GDPR Cookie Consent mit Real Cookie Banner